Hobby-Nutten.com > 2007 > März

Archiv vom März, 2007

Oralsex auf dem Strassenstrich in München in der Ingoldstädter Landstrasse

Einer von Münchens Strassenstrichs ist in der Ingolstädter Straße, Autobahnausfahrt A99 / 12 Neuherberg in Richtung München fahren. An der ersten Ampel nach etwa 500 m rechts und wieder rechts abbiegen, am Haus vorbei, die Sichtschleuse umfahren und auf dem großen Parkplatz sitzen die Damen in Ihren Autos. Ich fuhr langsam an den Autos vorbei bis mir eine große Blonde, ca 28 Jahre alt, gefiel. ich hielt neben Ihr an und fragte sie nach dem Preis für einen netten kleinen Oralen Fick ohne Anfassen. Sie nannte mri 50 Euro und wir fuhren mit den Autos ans ende des Parkplatzes wo es recht dunke war. Ich stieg aus und stieg bei Ihr auf der Beifahrerseite wieder ein. Dann gab ich Ihr das Geld und machte meine Hose auf. Sie beugte sich zu mir rüber und wichste meinen kleinen Mann nach oben und zog ihm dann das Gummi drüber. Dann nahm sie ihn in den Mund und saugte an ihm. Ich muß gestehen, das konnte sie richtig gut. Ich ließ mir 10 Minuten lang ordentlich die Flöte blasen und spritze dann mein ganzes Sperma ins Gummi. Die Nutte nahme ihn aus dem Mund und sah die Menge Sperma im Kondom und meinte das ich öfters Sex brauchen würde. Sie gäbe auch Mengenrabatt und schmunzelte dabei. Dann machte Sie meinen Schwanz sauber und ich stieg befriedigt, aber 50 Euro ärmer aus ihrem Wagen aus und fuhr nach Hause.

Unser Tipp: Kostenlose Sexkontakte

Junkie auf dem Strassenstrich in Frankfurt / Main

Auf dem Frankfurter Strassenstrich habe ich gestern eine Drogennutte aufgegabelt. Laut eigener Aussage kifft sie bloß, die Einstiche in Ihrem Arm sprechen allerdings eine andere Sprache. Auf jeden Fall war sie ganz hübsch, also erst am Anfang ihrer Karriere. Ich ließ sie einsteigen und wir fuhren in eine kleine Seitenstrasse neben der Post am HBF. Dorrt machte ich die Hose auf und ließ mir für 20 Euro ordentlich einen blaßen und habe ihr dann alles in den Mund gespritzt. Als sie nach einem Taschentuch griff weil sie mein ganzes Sperma im Mund hatte, bot ich ihr einen fünfer extra wenn sie mein Sperma schluckt. Sie sah mich mit angewidertem Gesicht an und schluckte dann mein Sperma runter. Danach lachte sie und meinte das sie jetzt erstmal was zu trinken braucht. Ich gab ihr dann ne Cola aus dem Kasten aus dem Kofferraum und sie lief dann auf den Strassenstrich zurück. Dieser Bericht kommt von Frank

Unser Tipp: Kostenlose SexKontakte

Strassenstrich Bochum in der Gußstahlstrasse

Gegen 21 Uhr sah ich gestern auf dem Bochumer Strassenstrich eine schlanke Bordsteinschwalbe. Ich fuhr rechts ran und erkundigte mich nach dem Preis. Sie meinte 30 Euro für ficken mit anblaßen. Ich ließ sie einsteigen und wir fuhren um die Ecke in eine ruhige Seitenstrasse und suchten uns dort eine ruhige Stelle. Ich gab ihr das Geld und zog meine Hose aus. Sie beugte sich rüber und bließ ihn mir erstmal bis er stand, dann zog sie mir ein Gummi drüber und klettere auf mich drauf. DIe kleine Nutte war ganz schön gelenkig. Sie setzte sich dann auf mich und führte sich meinen harten in die Möse ein. Dann ritt sie mich durch. Ich durfte ihr das Top runterziehen und an ihren Nippeln saugen. Die Strassenhure hatte eine schöne handvoll Busen (B-Cup) und stöhnte als ich sie bzw. sie mich fickte. Nach ein paar Minuten konnt eich mich dann bei dieser geilen kleinen Hure nicht zurückhalten und habe alles ins Gummi gespritzt. Sie stieg dann von mir ab, zog mir das Gummi runter und gab mir ein Taschentuch zum reinigen. Dann fuhr ich sie zu ihrem Standplatz auf den Strassenstrich zurück.

Unser Tipp: Kostenlose Huren und Nutten Anzeigen

reife mollige Hausfrau in Karlsruhe

In Karlruhe inserierte eine mollige Hobbyhure und Ihr Anzeigentext klang sehr gut. Also Termin ausgemacht und hingedüst. Es öffnete eine eine hübsche Rubensdame mit Kf 46/48 und bat mich herein. Sie ist nicht die jüngste Hobbyhure mit ihren 53 Jahren, aber gerade das macht es bei einer Hure ja aus.
Ihr Service umfasst Zungenküsse und Schmusen, Eierlecken, Verbalerotik und Fußerotik, Körperbesamung, Gesichtstsbesamung, Fesselspiele, Busenverkehr(Spanisch), Erotische Massagen, Fingeranal, Dildospiele, Natursekt aktiv, Rollenspiele, Selbstbefriedigung, Analdehnung bei ihm, Prostatamassage, Polochlecken bei mir. Ihre Tabus sind jegliche Sexuelpraktiken ohne Gummi, also alles nur Saver.

Ich hatte dann den Stundenservice für 90 Euro gebucht und sollte nicht enttäuscht werden. Sie zog sich aus und legte sich mit mir aufs Bett. Dort kuschelten wir ersteinmal eine Weile und tauschten zärtliche Zungenküsse aus. Dann zog sie mir ein Gummi über und bließ meinen kleinen Mann auf Betriebsgröße. Ich drehte sie auf den Rücken und sie zog mich auf sich drauf, dann führte sie sich meinen Gummierten Schwanz in die Möse und ich durfte sie ordentlich durchficken. Sie hielt Ihre Brüste fest, so das ich an ihren geilen Titten und Nippeln saugen konnte und feuerte mich scharfen Worten an bis ich meinen ganzen Saft in Ihre Möse geschoßen hatte. Dann gab es eine geile Massage und im Anschluß noch einen guten Fick in der Reiterstellung. Danke an Alf für seinen Bericht. Weiter zur Anzeige

geiler Fick mit einer Hobbyhure auf dem Parkplatztreff A5

Auf dem ersten Autobahnbahnparkplatz nach dem Frankfurter Kreuz nach Darmstadt auf der A5 befindet sich ein beliebter Parkplatztreff nach Einbruch der Dunkelheit. Dort steht auch regelmäßig eine mollige tabulose HobbyHure die sich auch gerne ohne Gummi ficken läßt. Ich fahre normalerweise die einschlägigen Sextreffpunkte ab und wenn ich nicht zum fick gekommen bin, dann fahre ich zu dieser Hobbyhure und verpasse ich Ihr eine Ladung Sperma für 50 Euro. Genau wie letzte Woche, auf allen Parkplätzen weder Swinger noch sonstige Pärchen, aber lauter geile Stecher die da rumlungerten und wie ich auch, auf einen Parkplatzfick aus waren. Irgendwann gegen 23 Uhr kapitulierte ich dann und fuhr auf den besagten ersten Parkplatztreff auf der A5. Ich fuhr auf den Parkplatz und sah Ihren Van schon hinten stehen. Ausnahmsweise waren keine anderen Dreibeiner in Sicht und so bin ich hin zu ihr und ihrem Mann und wir vereinbarten einen Autofick für besagte 50 Euro incl. Mösenbesamung. Ich zog meine Hose aus und stieg zu Ihr in den Van. Dann bließ sie ihn erstmal hart und dann steckte ich ihn mit Gummi in Ihre Möse und fickte sie ordentlich durch. Kurz bevor ich kam, zog ich ihn raus, nahm das Gummi runter und Sie hielt sich die Möse auf. Dann wichste ich noch kurz, setzte meine Eichel an Ihrem Loch an und spritze ihr mein ganzes Sperma in die Möse. Wie immer ein geiler Fick für wenig Geld und mir immer noch lieber als ein Fick im Laufhaus wo die jeder reingehen sieht. Noch kurz zur Hobbynutte: Sie ist anfang 40, nicht ganz schlank, aber auch noch nicht mollig oder gar dick, kurze blonde Haare und eine rauchige Stimme. Ihr Mann ist sehr schlank und etwas kleiner und auf Wunsch ist der bei einem Dreier auch gerne Bi dabei. Sie selbst liebt GV / AV FO, aber auch AO und Dirty Talking. Dieser Bericht kommt von Robert, Vielen Dank

Unser Tipp >>> kostenlose Hobbyhuren Anzeigen <<<

Schlanke reife Hobbyhure aus Stuttgart

Kürzlich war ich in Stuttgart zu besuch und wollte mich im Vorfeld mal über reife Hobbyhuren informieren. Ich sah die Anzeige einer Isabel, einer 46 Jährigen Hobbyhure aus. Laut eigener beschreibung ist sie eine elegante reife Hure, ohne Stöckelschuhe156 cm groß, schlank mit einem schönen Busen (75B). Der erstkontakt läuft über Ihren Mann. Wir hatten uns auf einem Parkplatz verabredet und fuhren dann gemeinsam mit seinem Wagen zu Ihr. Als ich in die Wohnung kam, stand da eine rassige Hobbyhure mit dunklen langen Haaren in einem Mini und geilen Strümpfen an, in der Tür. Die Hure machte mich durch Ihren Anblick so geil, das ich sofort ein Rohr in der Hose bekam. Ich gab Ihrem Mann da Geld und wir gingen nach dem Ausziehen erstmal ins Bad. Dort setzte ich mich in die Wanne und sie stand so halb über mir, und pißte mir ihren warmen Natursekt ins Gesicht. Ich versuchte soviel wie möglich mit dem Mund aufzufangen und Ihren NS zu schlucken. Dann duschten wir uns ab und wechselten aufs Bett. Dort gab sie mir ersteinmal eine Einführung in die Orale Liebe und schluckte meinen kleinen Mann so tief das ich dachte das sie gleich noch meine Hoden mit in den Mund bekam. Aich das ficken war ein Genuß mit einer so reifen und erfahrenen Hure. Ich kann jedem nur empfehlen sich auf eine reife Hobbyhure einzulassen. Einen bessern Fick kann man einfach nicht erleben- Dieser Bericht wurde uns von Daniel geschickt

Link zur Anzeige von Isabel

Ukrainische Prostituierte in Erlangen

gestern war ich bei Inga in Erlangen. Nach einer Terminabsprache am Telefon öffnete mir eine rassige Hure die Tür, es war Inga selbst. ein sehr netter Empfang und das Appartment war sehr sauber. Ich bekam zur erfrischung ein Getränk und ein Handtuch zum Duschen. Der Service den sie anbot war zu Nürnberger Preisen recht normal. Ich hatte die gemütliche halbe Stunde mit innigen ZK, FO und GV zu 120 Euro gewählt. Als ich aus der Duche kam, wartete sie bereits Nackt auf mich und begüßte mich mit innigen Zungenküssen. Das war wie bei einer Freundin, richtiger Girlfriendsex und von einer Hure in Nürnberg. Sie streichelete mich am ganzen Körper und fing dann an meinen Schwanz mit französisch ohne zu verwöhnen. Als er stand, legte sich sich in die Missionarsstellung und zog mich auf sich. Ich fickte die Hure dann in der Missio durch und keine 10 Minuten später erguß sich mein Sperma ins Kondom. Die Hure verpaßte mir dann noche ine kleine Massage und dann machte ich mich schon wieder auf den Weg. Danke an Frank für seinen Bericht

Unser Tipp: Kostenlose Hurenanzeigen

geile polnische Hure Karina in Bremen

In der Gastfeldstr. 62 (Bremer Neustadt).bei Kluge geklingeln, residiert zur Zeit Karina, eine geile junge Hure aus Polen. Ich klingelte und ging dann hoch in den 4 Stock. dort nochmal geklingelt und Karina selbst öffnete mir die Tür. Die Hure sah so geil aus das ich direkt einen Ständer bekam. Sie bat mich herein und ich konne Ihre Figur bewundern, schönen schlanken und gebräunten Körper, schöne Naturtitten (Cup B) und einen Knackarsch. Vom Gesicht her, der Typ Mädchen von nebenan, also genau das was mich als Freier scharfmacht da ich das Gefühl habe die Frau von der Strasse zu ficken.. Für FO und GV mit Stellungswechsel) verlangte sie 50 /30 Minuten. Ich gab Ihr das Geld und sie brachte es ins Nachbarzimmer.Dann trat die Hure nur noch von einem Handtuch züchtig verhüllt in das Zimmer. Nachdem ich mich nun ausgezogen hatte, legtenn wir uns nackig auf das französische Bett. Dort konnte ich ihren wirklich geilen Body ausgiebig bewundern. Sie hatte wie bereits erwähnt, tolle Naturtitten und eine völlig glatt rasierte Muschi, die nun erst einmal mit meiner Zunge untersuchen mußte.. Nachdem ich meine Zunge in ihrer Möse versenkt hatte, begann sie nun in der 69 Stellung meinen Kleinen aufzublasen. Ich war durch ihren Anblick schon ziemlich geil geworden und mein Kleiner war inzwischen prall und kräftig geworden. Sie griff zum bereitliegendem Gummi, zog es auf und ich begann sie kräftig in der Missi zu ficken . Nach einer Weile Stellungswechsel und sie nun von hinten genommen. Beim ficken konnte ich ihren geilen Arsch begutachten, ich zog ihn aus Ihren Arsch, nahm das Gummi runter und wichste und so kam nach kurzer Weile was kommen musste: ich spritzte Ihr mein Sperma auf ihren geilen Arsch. Eine sehr geile Nummer und so ging ich mit weichen Knieen dort raus. Danke an Peter für seinen Bericht.

Unser Tipp: Kostenlose Hobbyhuren Sexkontakte

Private Erotik Homepages

Jetzt live online

Echte Amateure

Treffe hier echte Amateure ganz privat ...

Private Hausfrauen Sexkontakte Sex und Erotik Affiliate Partnerprogramme


Social Bookmarks

wong del.icio.us Technorati Reddit Yahoo Google Linkarena Blogmarks Yigg Digg Simpy Ask icio