Hobby-Nutten.com > 2007 > Juni

Archiv vom Juni, 2007

Tabulose Sexkontakte

sexkontakte zu hausfrauen und HobbynuttenIn diesem tabulosen Kontaktmarkt inserieren notgeile Huren und tabulose Hausfrauen auf der Suche nach einem Sexkontakte gegen ein Taschengeld. Die besonderheit dieses Sexkontaktmarktes ist, das es sich hierbei um extrem tabulose Sexkontakt-Gesuche handelt. Angefangen von gegesenseitigigem Natursekt, über Zungeküsse was bei Huren ja nicht unbedingt üblich ist, bis hin zu tabulosen Sex ohne Kondom, in der Szene auch Bareback ficken genannt. Das heißt das hier Huren inserieren die mit Ihren Freier auch ohne Kondom Sex haben, sowohl Oralsex, als auch Geschlechtsverkehr und Analsex.  In diesem Kontaktmarkt ist jeder Fetisch den du dir vorstellen kannst vetreten: Private und gewerbliche Sex-Kontakte für AO, Bukkake und Spermaspiele, Bareback, GangBang, NS/KV, Bondage uvm…  Tabulose Sexkontakte 

schonmal heimlich im Bordell & Laufhaus gefilmt worden ???

Heimliche Voyeur und Spanner VideosWann waren Sie denn zuletzt im Bordell, im Laufhaus oder im örtlichen Puff ? Alles ging gut, keinen Nachbarn oder Bekannten getroffen, die Frau daheim hat auch nichts gemerkt ?  Das freut uns für Sie !!!!!

Aber können Sie sich da so sicher sein ?

 Wir stellen Ihnen heute eine Webseite vor, auf der heimlich gedrehte Voyeurvideos die mit versteckten Kameras in den Zimmern der Bordelle gefilmt wurden als auch Videoüberwachungs-Bänder aus den Überwachungskameras in den Fluren der Laufhäuser, online für jedermann zur Verfügung gestellt werden. So etwas haben Sie noch nicht gesehen. Sehen sie zu wie Freier die sich unbeobachtet glauben, mit den Huren auf den Zimmer vögeln, sich vor der Linse genüßlich einen blasen lassen. Wenn Freier Stellung ausprobieren die Ihnen die eigene Ehefrau verweigert und seien Sie wie wir, schockiert und entsetzt das so etwas online zu sehen ist.

Aber vielleicht finden Sie ja auch ein Erinnerungsvideos aus Ihrem letzten Puffbesuch, wie Sie eine Nutte schön von hinten Anal vögeln und Sie im Anschluß Ihr ganzes Sperma schluckt. Vielleicht würde ja Ihre Frau auch gerne so eine im Bordell heimlich gefilmte Videoaufnahme von Ihnen sehen. Vielleicht peppt das ja Ihr Sexuallleben etwas auf. Fasziniert waren wir auch von den heimlichen Aufnahmen aus den Videokabinen wo deutlich zu sehen ist wie die notgeilen Kerle sich bei einem Pornovideo selber einen runterholen. Aber auch die Voyeurvideos aus Hostessen und Terminwohnungen sind mehr als deutlich. Offensichtlich verdient sich hier die ein oder andere Hure noch ein extra Taschengeld dazu in dem sie die heimlichen Videos an diese Webseite verkauft.  Heimliche Spanner und Voyeurvideos

junge Hure auf dem Strassenstrich Koblenz

den Strassenstrich in Koblenz findet man im Industriegebiet an der B9. Ich habe da gestern gegen 22 Uhr ein paar Huren stehen sehen und auf den zweiten Blick auch eine relativ junge Hure mit dunklen langen Haaren. Ich hielt also auf dem Strassenstrich an und fragte sie nach Ihrem Preis UND Ihrem Alter. Sie nannte sich Mascha, erklärte dass sie 19 Jahre alt ist und wollte für den Fick im Wagen 30 Euro haben. Ich ließ die Strassennutte einsteigen und wir fuhren zu einer abgelegenen Stelle wo niemand heimlich zusehen und spannen konnte. Dort angekommen  gab ich Ihr den Huren-Lohn und wir zogen uns beide aus. Sie hatte einen schönen schlanken Körper und feste junge Brüste. Ein sehr geiler Anblick, vor allem für einen alten Sack wie mich :-) . Sie blies mir den Schwanz schön langsam steif und rollte dann ein Gummi drüber. Dann fragte mich die kleine Nutte ob ich ihm Auto oder lieber draussen ficken möchte. Ich entschied mich aufgrund der Autoklasse (Fiat Punto) für Outdoor-ficken und so stieg ich mit einem steifen Schwanz voran aus dem Wagen. Sie lehnte sich an die Beifahrerseite und streckte mir Ihren süßen Apfelpo entgegen. Also ging ich etwas in die Knie und schob Ihr meinen Schwanz von hinten in die Fotze. Es war für mich das erste mal das ich Outdoor ans Auto gelehnt, eine Hure von hinten gefickt hatte und fand es einfach nur geil. Mit einer Hand hielt ich mich an Ihrem Arsch fest und mit der andern spielte ich an Ihren Brüsten. als ich merkte das ich bald kommen würde, fragte ich sie ob ich ihr meine Sperma auf Ihren Nutten-Arsch spritzen dürfte und sie hatte nichts dagegen. Also raus mit meinem Schwanz und runter mit dem Gummi. Ich rieb meinen Schwanz blank an Ihrer Pospalte und dann wichste ich einen kurzen Moment und spritzte Ihr dann mein ganzes Sperma auf den geilen Arsch. Ich reichte Ihr dann ein Tuch aus dem Wagen und sie machte sich anschließend noch mit ein paar Feuchttüchern sauber. Dann fuhr ich Sie an Ihren Standplatz auf den Strassenstrich zurück. Beim Abschied gab ich Ihr noch einen 5 Euro Schein extra und sie verabschiedete mich ganz lieb mit Küsschen und bat mich, sie wieder einmal zu besuchen. Danke an Piet für seinen Bericht 

Unser Tipp: Kostenlose Erotik Kontakt Anzeigen

Hobbyhure Düsseldorf

Am Freitag habe ich die Hobbyhure Angel in Düsseldorf besucht. Sie Inseriert in den üblichen Kontaktmärkten. Sie ist 42 Jahre alt, schlank mit einer guten Handvoll Brüste die nicht hängen und eigentlich ganz nett. Für die Stunden zärtlichen Sex mit Zungekuss verlangt sie 100 Euro wobei bei mir dann 1 1/2 Stunden draus wurden. Sie begrüßte mich ganz lieb und ich bekam etwas zu trinken angeboten. Danach durfte ich mich unter der Dusche frisch machen bevor es dann ins Liebeszimmer der Hobbyhure ging. Oralsex war ohne Gummi allerdings ohne Aufnahme oder Körperbesamung. Die Hobbyhure blies mein bestes Stück hoch und rollte dann ein Gummi drüber. Danach durfte ich Sie in der Missionarsstellung in Ihr rasiertes Loch vögeln. Sie ist recht eng und geht gut mit. Anal lehnt Sie grundsätzlich ab, genauso wie Sex ohne Gummi. Sie ist also nicht Tabulos, dafür bekam ich aber netten Sex und für 100 Euro Huren-Lohn 3 geile Nummern. WeiterDanke an Peter für seinen Bericht.

Bordellbesuch in Frankfurt

Gestern hat es mich mal wieder geritten und ich mußte im Puff etwas Dampf ablassen. Da ich eh in der Stadt war, beschloß ich einen Abstecher zur Pension Herzlich zu machen. Ich zweiten Stock des Laufhauses wurde ich auch auf Anhieb fündig.  Ich sah eine Hure aus “Kolumbien?” namens Maria, schlank, Anfang 30, nettes Lächeln und noch nettere Figur. Schlank mit einem schönen großen Busen. Kurz die Preise abgeklärt und dann mit Ihr ins Zimmer verschwunden. Sie wollte für die normale Nummer 30 Euro haben und ich hatte auch keine Lust zu feilschen. Ich gab Ihr vorab den Hurenlohn und zog mich aus. Dann wusch die Nutte meinen Schniedel am Waschbecken und wir wechselten im anschluß aufs Bett. Ich lag auf dem Rücken und sie streichelte mich und spielte mit Ihrer Hand zärtlich an meinen Eier und Schniedel. Dabei bekam ich sanfte Zungenküsse verpaßt. Sie rutschte dann runter und nahm meinen Schwanz erstmal in den Mund um Ihn groß und fest zu blasen. Als er stand, rollte die Hure routiniert ein Gummi drüber und setzte sich auf mich. Dann ritt sie mich in dieser Stellung durch, während ich dabei an Ihren Brüsten spielte. Schließlich umklammerte ich Ihre Arschbacken und gab unten liegend, mit meinem Becken den Takt vor, und zwar immer schneller werdend bis die Hure und ich ins Schwitzen kam. Dann spritzte ich mein Sperma schön brav ins Kondom. Danach bekam ich noch ein paar Zungenküsse und nach einer abschließenden Waschung wurde ich dann wieder entlassen. Danke an Piet für seinen Bericht.

Unser Tipp: Kostenlose Kontaktanzeigen von Hobbyhuren

Parkplatzfick an der A8 Nähe München

die Tage fand ich eine Kontaktanzeige im Internet wo eine junge Hobbyhure einen Parkplatzfick im Kleinbus auf einem Autobahnparkplatz in der Nähe von München anbot. Ich mailte Sie an und Sie schickte mir ein Bild von sich zu. Die Hobbyhure war ende 20, relativ schlank und hatte große Brüste. Wir vereinbarten ein Treffen beim Burgerbrater Nummer 1 in Eching neben dem Ikea. Als ich auf den Parkplatz fuhr, sah ich abseits beim Möbelmarkt einen Rostrosten VW Bus stehen. Ich fuhr hin und sah die Nutte drin sitzen und auf mich warten. ich stieg aus und ging zu Ihr hin. Wir unterhielten uns kurz und Sie bat mich einzusteigen damit wir um die Ecke an ein ruhiges Plätzchen fahren konnten. Ich muss sagen, die Hobbynutte hat Ihren Wagen perfekt für den Autofick ausgestattet. Einen kleinen Kühlschrank, eine Matratze, Mülleimer und jede Menge Feuchttücher. Als wir eine ruhige Stelle gefunden hatten, gingen wir nach hinten und sie zog einen Vorhang hinter den Sitzen zu und knipste eine schwache Lampe an. Ich gab Ihr das Geld (100 Euro) und wir zogen uns jeder getrennt selbst aus. Dann reinigte Sie meinen Schwanz mit einem Feuchttuch und fing an meinen Schwanz schön hart zu blasen. Ich muss sagen, für eine Hobbyhure blies sie verdammt professionell und ich mußte mich da schon zurückhalten damit ich Ihr nicht meinen ganzen Saft in den Mund spritzte. Als er schön hart stand, rollte Sie ein Gummi drüber und fragte mich wie ich gefickt werden möchte. Ich entschied mich für die bequeme Nummer und legte mich auf den Rücken und ließ die Hobbyhure aufsteigen. Sie führte sich meinen Schwanz in Ihre Mumu ein und ritt mich durch. Ich konnte dabei schön Ihre Brüste streicheln und kneten und kurz bevor ich dann ins Gummi spritze, griff ich an Ihre Hüften und gab den Takt vor. Sie blieb nach dem Orgasmus noch einen Moment auf mir liegen und küßte mich, dann rutschte sie von mir runter, entsorgte das Kondom und wusch mein bestes Stück mit einem Feuchttuch sauber. Danach bekam ich erstmal eine geile Massage verpaßt bevor wir dann zur zweiten Nummer übergingen. Für 100 Euro 2 geile Ficks mit einer Hobbyhure in München, das war echt geil und preiswert. Leider gab es keine Zungenküsse. Vielen Dank an Peter für seinen Bericht

Unser Tipp: Hobbyhuren Anzeigen Kostenlos

.

Prostituierte stellt schwänzende Freier an den Pranger

Eine belgische Prostituierte stellt Kunden, die einen Termin vereinbaren aber nicht erscheinen im Internet mit Namen und Telefonnummer im Internet an den Pranger. Weil Ihr der Verlust bei einem Stundesatz von 150 Euro einfach zu hoch wurde, hat die Dame mit dem Namen ‘Heisse Marie’ sich gemeinsam mit Ihrem Mann dazu entschlossen die Daten der schlechten Freier auf Ihrer Webseite zum Download anzubieten. Die Liste umfasst mittlerweile schon 150 Namen und Telefonnummern. Zwar ist Ihr Vorgehen auch in Belgien nicht legal, aber das Risiko dass Sie ein Freier anzeigt schätzt Marie eher als gering ein. Zudem gebe Sie die Liste nur noch auf Anfrage weiter.

Private Erotik Homepages

Jetzt live online

Echte Amateure

Treffe hier echte Amateure ganz privat ...

Private Hausfrauen Sexkontakte Sex und Erotik Affiliate Partnerprogramme


Social Bookmarks

wong del.icio.us Technorati Reddit Yahoo Google Linkarena Blogmarks Yigg Digg Simpy Ask icio